Niederlage beim ESC Dorfen – Termin für den nächsten Fanstammtisch

Für die Riverkings stand am vergangenen Wochenende lediglich ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Erstmals im Kader stand dabei Michael Güßbacher, der allerdings zunächst auf der Bank Platz nahm. David Blaschta hütete beim Auswärtsspiel beim ESC Dorfen das Landsberger Tor. Im ersten Drittel starteten die Mannen von Coach Fabio Carciola noch etwas behäbig ins Spiel. Zwar konnten beide Mannschaften die eine oder andere Torchance verbuchen, insgesamt fehlte aber noch etwas das im Landsberger Spiel gewohnte Tempo. Das Resultat war das 1:0 Drittel Ergebnis für Dorfen. In Überzahl traf Sandro Schröpfer in der 13. Spielminute.

Etwas besser ins Spiel kam der HCL im zweiten Drittel. Man erarbeitete sich mehrere Chancen, allerdings schoss Dorfen die Tore. In der 25.Minute nutzte Saluga einen Konter in Unterzahl zum 2:0 für die Gastgeber. Während der gleichen Überzahlsituation konnte Thomas Fischer zum 2:1 Anschlusstreffer einnetzen. In der 37. Minute stellte Christoph Obermaier den alten Abstand wieder her. Zu einer ordentlichen Prügelei kam es in der 39. Minute zwischen Christoph Obermaier auf Dorfener und Robin Maag auf Landsberger Seite. Klarer Punktsieger war hier Robin Maag.

Die Riverkings starteten im letztem Drittel mit einem Paukenschlag. Mika Reuter zog ins gegnerische Drittel und zog aus ca. 6 Meter Entfernung unhaltbar für den ansonsten sehr stark haltenden Dorfener Goalie Andreas Marek ab und verkürzte auf 3:2. Trotz aller Bemühungen sollte kein weiterer Treffer fallen und so mussten die Riverkings ohne Punkte den Rückweg an den Lech antreten.

Am nächsten Wochenende tritt der HCL zunächst am Freitag auswärts in Passau an, bevor am Sonntag um 18:30 das Heimspiele gegen die EA Schongau ansteht.

Einen weiteren Termin können sich die Fans für Donnerstag 12.12. um 20 Uhr eintragen. An diesem Tag findet der nächste Fanstammtisch der Riverkings in der Sportzentrumsgaststätte statt.