Menge und Geisberger bleiben bei den Riverkings

Es ist zwar Hochsommer, aber bis zum Start in die neue Eishockeysaison dauert es nicht mehr lang. In vier Wochen stehen beim HC Landsberg das Sommerfest und der erste Test an.

Noch vier Wochen, dann bestreiten die Landsberg Riverkings ihr erstes Testspiel. Und jetzt ist auch der Kader komplett. Zwei „Kracher“ hat sich der Verein bis zum Schluss aufgehoben und gibt jetzt bekannt: Daniel Menge und Kapitän Andreas Geisberger spielen auch in der kommenden Saison für den HC Landsberg. Insgesamt zwölf Stürmer, acht Verteidiger und zwei Torhüter stehen Trainer Randy Neal für die neue Saison in der Eishockey-Bayernliga damit zur Verfügung.

Daniel Menge war früher als Profi aktiv

Daniel Menge geht in seine dritte Saison für den HCL. Der 35-jährige Mittelstürmer ist in seinem Block die Schaltstelle im Spiel der Riverkings. Mit 51 Scorerpunkten zählt er nicht nur offensiv zum absoluten Spitzenpersonal der Landsberger, sondern ist auch mit seinem Defensivverhalten ein absolutes Vorbild für seine jüngeren Mannschaftskollegen, teilt der Verein mit. Als ehemaliger Profi und U18-Nationalspieler bringt Menge viel Erfahrung mit, von der auch seine Team-Kollegen profitieren.

Auf einen großen Erfahrungsschatz kann auch Andreas Geisberger zurückgreifen. Der Kapitän der vergangenen Saison bestreitet mittlerweile seine sechste Saison für die Riverkings. Der 32-jährige Verteidiger wird wieder die zentrale Rolle in der Defensive der Landsberger einnehmen.

Der HC Landsberg geht bald aufs Eis

HCL-Vizepräsident Gerhard Petrussek lobt Geisberger als „defensiv sicher unseren besten Verteidiger“. Mit seiner Erfahrung und seinem ruhigen abgeklärten Auftreten sei er auf und neben dem Eis eine absolute Führungsfigur.

Daniel Menge, so Petrussek weiter, „ist nicht nur bei uns, sondern auch in der gesamten Bayernliga einer der Topspieler. Er organisiert und strukturiert das Spiel seiner Reihe in unnachahmlicher Art und Weise“. Menges Stocktechnik sei sensationell und die vielen kleinen Entscheidungen während des Spiels zeugten von seinem großen Talent. „Wir sind extrem froh, diese beiden Spieler auch in der neuen Saison bei uns haben zu dürfen“, betont Petrussek in der Mitteilung des Vereins.

Für die Mannschaft geht es jetzt in den Endspurt des Sommertrainings, das erste Eistraining ist für den 26. August geplant. Das DNL-Team des HCL hat bereits seine Schlittschuhe geschnürt: Im Bundesleistungszentrum in Füssen wurden bereits Trainingseinheiten absolviert. Schließlich bestreitet die Nachwuchsmannschaft am 26. August schon ihr erstes Vorbereitungsspiel.

Der Kartenverkauf läuft bereits

Die erste Mannschaft wird in diesem Jahr auswärts zum ersten Testspiel antreten, nämlich am 1. September in Peiting. An diesem Tag wird auch das Sommerfest des HC Landsberg stattfinden, diesmal am Hellmairplatz. Wie bereits berichtet, feiert der HCL sein zehnjähriges Bestehen und da das erste Sommerfest ebenfalls in der Stadt gefeiert worden war, will man dorthin zurückkehren. Das erste Testspiel in Landsberg bestreiten die Riverkings dann bereits am Sonntag, 2. September, ab 18.30 Uhr ist dann der Oberligist EV Lindau zu Gast.

Inzwischen läuft auch der Dauerkartenvorverkauf auf Hochtouren. Die Karten können rund um die Uhr im Internet und am Dienstag von 17 bis 19 Uhr im Stadionbüro gekauft werden. Weitere Vorverkaufstermine werden noch bekannt gegeben.

https://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/sport/Menge-und-Geisberger-bleiben-bei-den-Riverkings-id51796506.html